Soulbreaker – Seelenbrecher

Written by Rayne P. Grocks

Album „moon“ 2014

English

you solved me from my pain
and welcomed me and promised me
that you will not punish me as well
but you love to see me suffer
you put the poison into my soul
and you will add even more pain.

I’m slowly drowning, I am slowly dying.
the days passing by and each one is darker
haunted by the pain which is overwhelmed me,
capitulate to the fear that rules you

you gave me a kiss and then you kicked me
you cut deep wounds in my body
and nourished yourself from my blood
my screams are a symphony
I cannot leave even if I wanted to
you’ve got all my soul

I’m slowly drowning, I am slowly dying.
the days passing by and each one is darker
haunted by the pain which is overwhelmed me,
capitulate to the fear that rules you

If you finally throw me away
I’ll stay back with open wounds
wounds no one can heal totally
but I’ll get up and start again
banish your poison from my body
but you will always be a destroyer

I’m slowly drowning, I am slowly dying.
the days passing by and each one is darker
haunted by the pain which is overwhelmed me,
capitulate to the fear that rules you

German

du hast mich erlöst von meinem Schmerz
und mich aufgenommen und mir versprochen
dass du mich nicht genauso strafen wirst
doch du liebst es mich leiden zu sehen
du bringst das Gift in meine Seele
und fügst du mir noch mehr Schmerzen zu

langsam ertrinke ich, langsam sterbe ich
die Tage eilen vorbei und jeder ist dunkler
verfolgt von der Pain die mich erdrückt
erlegen der Angst die dich beherrscht 

erst gibst du mir einen kuss dann trittst du mich
du schneidest tiefe Wunden in mein Fleisch
und ernährst dich von meinem Blut
meine Schreie sind eine Symphonie
ich kann dich nicht verlassen auch wenn ich es wollte
du hast meine ganze Seele

langsam ertrinke ich, langsam sterbe ich
die Tage eilen vorbei und jeder ist dunkler
verfolgt von der Pain die mich erdrückt
erlegen der Angst die dich beherrscht 

wenn du mich endlich wegwirfst
dann bleibe ich mit offenen Wunden zurück
Wunden die keiner mehr restlos heilen kann
aber ich werde aufstehen und neu beginnen
dein Gift aus meinem Körper bannen
doch du wirst immer ein Zerstörer sein.

langsam ertrinke ich, langsam sterbe ich
die Tage eilen vorbei und jeder ist dunkler
verfolgt von der Pain die mich erdrückt
erlegen der Angst die dich beherrscht